NEU: Ab März 2019 findet an jedem dritten Mittwoch im Monat von 17 – 20 Uhr ein RepairCafé in Dresden-Gorbitz statt!
☛ Alle Termine hier

Heute fand das RepairCafé, zum zweiten Mal, an unserem neuen Standort in Gorbitz statt. Kurz nach dem Aufbau des Werkzeugs kamen die ersten Gäste.

Eine Kaffeemühle „Russell Hobbs 23120-56“ ließ sich nicht mehr einschalten. Nach die Reinigung eines Sensorschalters lief das Scheibenmahlwerk wieder.

Währenddessen kümmerten wir uns um ein „iPad mini (A1455)“. Dieses wurde einige Zeit nicht benutzt und ließ sich nicht mehr einschalten. Wir schlossen es an ein USB-Netzteil an und maßen den Ladestrom. Da das lud, empfahlen wir dem Gast das Gerät lange Zeit wieder aufzuladen. Sollte es dann immer noch nicht starten, müssen wir weitersuchen.

Das Display eines Laptops „Acer ES1-571“ war gerissen und hatte großflächige Ausfälle. Wir fanden ein Ersatzteil auf einer bekannten Online-Auktionsplattform. Die Besucherin bestellt es und bringt es beim nächsten Mal mit, dann kann es weitergehen.

Auch der Besitzer eines „Samsung Galaxy J3 2017“ wird ein Ersatzteil bestellen. Das Mikrofon seines Smartphones rauschte nur noch. Glücklicherweise befindet es sich an dem Kabel für den Kopfhöreranschluss und kann so einzeln getauscht werden.

→ Weiterlesen...

2019/04/19 18:21 · 0 Kommentare

Ein Heizlüfter „NSB-200CT“ wurde gebracht, der nicht mehr funktionierte. Die Besitzerin hatte schon selbst herausgefunden, dass der Mikroschalter defekt war, der den Heizer ausschaltet, wenn er umkippen sollte. Sie hatte auch schon ein Ersatzteil dabei. Wir öffneten das Gerät und fanden nebst defektem Schalter auch ein völlig verkokeltes Kabel vor. Wir tauschten das Kabel, die Steckverbindungen und den Mikroschalter aus. Nun funktioniert der Heizer wieder wie gewohnt.

Nachdem die Besitzerin eines Laptops „Toshiba Satellite C660D-15D“ die Festplatte ausgetauscht und das System-Recovery eingespielt hatte, startete das Gerät nicht mehr richtig. Wir erfragten die Vorgehensweise und konnten keinen Fehler finden. Wir versuchten erneut ein Recovery mit der mitgelieferten CD, aber das klappte nicht, weil die CD defekt war. Die Besitzerin wird zu Hause ein Installationsmedium für das Betriebssystem herunterladen und es selbst neu installieren. Bei Problemen kann sie gern nochmal wiederkommen.

Der Staubsauger „Vorwerk Kobold 121“ hatte nach 25 Jahren(!) treuem Dienst starke Alterserscheinungen. Er klang schwergängig und fing nach kurzer Zeit an brenzlig zu riechen. Das Zerlegen war eine ziemliche Sauerei, weil uns feiner, schwarzer Staub der letzten Jahre entgegenkam. Der Filter im Inneren war zugesetzt und der Motor lief schwergängig. Wir suchten die Ersatzteile im Internet und wenn die Besitzerin das nächste Mal mit den Teilen wiederkommt, können wir das Gerät reparieren.

→ Weiterlesen...

2019/04/12 21:24 · 2 Kommentare

Beinahe rekordverdächtig waren die 21 Reparaturen, welche wir heute beim Termin im Vereinshaus verzeichnen konnten. Erfreulich dann auch, dass 15 davon erfolgreich abgeschlossen wurden und viele Dinge nicht auf den Schrott wandern mussten. So ließen sich diesmal insgesamt circa 16,9 Kilogramm Müll einsparen. Einen neuen Reparaturhelfer durften wir ebenfalls in unserem Team begrüßen. Wir haben ihm die Organisation des RepairCafés erklärt und nebenbei noch ein wenig miteinander gefachsimpelt. Zu Beginn half er auch bereits fleißig bei der ein oder anderen Reparatur mit.

Eine elektrische Weihnachtsbeleuchtung von „Åhléns“ leuchtete nicht mehr, da einige Glühlampen durchgebrannt waren. Die Besitzerin hatte einen Satz passender Lampen dabei, von denen wir mit dem Durchgangsprüfer fünf funktionierende heraussuchten und einsetzten. Mit diesen leuchtete die Lichterkette wieder wie zuvor.

Im Fall eines Quigg „WKNF 6670/2017“ (Modell 42823C0) Standmixers schien es zunächst so, als sei im Deckelaufsatz ein Betätiger für den Sicherheitsschalter im Unterteil abgebrochen und das Gerät deshalb ohne Funktion. Wie sich herausstellte, war aber nur der Aufsatz nach der letzten Reinigung falsch zusammengebaut worden. Richtig zusammengesetzt, mixte das Teil wie gewünscht. Nun weiß die Besitzerin ja, worauf beim Zusammenbau zu achten ist.

Die Reparatur der Fabas Luce „2033-10“ Stehlampe mit dem defekten Niedervolt-Lampenteil, bei der vor vier Wochen bereits der Dimmer in Verdacht geraten war, wurde fortgesetzt. In der Elektronik fanden wir einen kaputten 120k-Widerstand, für den der Gast nun erstmal Ersatz beschaffen muss.

→ Weiterlesen...

2019/04/05 22:08 · 0 Kommentare

Mit 14 Gästen war der heutige RepairCafé-Termin im Sofa9 wieder ziemlich gut besucht, sodass der Platz im Gemeinschaftsraum mitunter kaum ausreichte und einige Leute warten mussten, bis wieder etwas frei wurde.

Unsere erste Besucherin brachte eine Brotschneidemaschine von Kenwood, an der die Zuleitung stark beschädigt und nach einem Kurzschluss zwischen den freiliegenden Adern an einer Stelle nicht mehr benutzbar war. Mit einem neuen Netzkabel versehen war die Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit der Maschine wiederhergestellt.

Der Weltbild Radiowecker mit Naturklängen eines anderen Gastes wirkte doch eher verschlafen; die Weckfunktion streikte und tat keinen Mucks mehr. Wohinter wir zuerst eine fehlerhafte Einstellung vermuteten, fanden wir nach der Zerlegung dann doch einen stark oxidierten und verschmutzten Lautstärkeregler, der für die Tonlosigkeit verantwortlich war. Eine gründliche Reinigung und Behandlung mit etwas Kontaktspray brachte hier schnell Abhilfe.

Mit einem Notebook „HP G62“ gab es gleich mehrere Probleme: vorrangig schränkte ein Fehler des eingebauten Grafikprozessors „ATI Mobility Radeon“ die Nutzbarkeit stark ein, da der Bildschirm bei dessen Verwendung einfach schwarz blieb. Eine Umstellung auf die parallel vorhandene Intel-Grafik-Engine im abgesicherten Modus führte nur zeitweise zum Erfolg. Die automatische Treibersuche des Betriebssystems bewirkte früher oder später wieder eine Reaktivierung der defekten GPU. Hier werden wir bis zum nächsten Termin noch nach einer permanenten Lösung recherchieren. Der Rechner wurde im Betrieb auch außergewöhnlich heiß, reduzierte deswegen automatisch den Systemtakt und schaltete sogar ein paar Mal wegen Überhitzung plötzlich ab. Beim nächsten Besuch werden wir dann auch gleich eine komplette Zerlegung mit Reinigung der Lüftungswege und Erneuerung der Wärmeleitpaste auf der CPU in Angriff nehmen.

→ Weiterlesen...

2019/03/30 17:25 · 0 Kommentare

Das heutige RepairCafé lief etwas ruhiger ab als die letzten Male. Zwar waren zu Beginn gleich zwei Gäste da, aber über den Abend hatten wir dann nur an 5 Geräten zu tun.

Einer der ersten Gäste kam mit leeren Händen, aber dafür mit dem Interesse, sich das Treiben bei uns mal anzusehen, um später vielleicht mal mitarbeiten zu wollen. Da weitere Besucher erst später kamen, konnten wir uns für ihn Zeit nehmen und seine vielen Fragen beantworten. Er ist dann auch gut 2 Stunden geblieben, hat sich die Reparaturen mit angesehen und will zum nächsten RepairCafé im Rosenwerk wiederkommen.

Nun zu den Geräten. Bei einem Aiwa NSX-S506 Compact Disc Stereo System gab es Probleme mit den beiden Kassettenlaufwerken. Der Kassettenmechanismus war verklemmt und ließ sich auf Grund der elektronischen Steuerung auch nicht von außen lösen. Nicht mal die Klappe vom Kassettenfach ließ sich öffnen. Nach dem Öffnen des Geräts haben wir ausgeleierte Antriebsriemen vorgefunden, die wir zuerst mal ersetzt haben. Dann stellten wir die Laufwerke in die Basisposition und es funktionierte zumindest schon mal das rechte Kassettenfach. Da die Zeit für die weitere Fehlersuche nicht gereicht hat, muss der Besitzer leider noch mal wieder kommen.

→ Weiterlesen...

2019/03/27 00:00 · 0 Kommentare

Auch das zweite RepairCafé in dieser Woche wahr sehr ruhig. Pünktlich um 18:00 Uhr bauten alle Helfer gemeinsam das Werkzeug im Stadtteilzentrum Emmers auf. Nach dem ersten Kaffee und einem Stück Kuchen trafen die ersten Gäste ein.

Ein LED-Matrix-Display, das für eine Kunstinstallation genutzt werden sollte, funktionierte nicht wie gewünscht. Einige LEDs leuchteten, obwohl sie es nicht sollten. Wir demontierten das Display und fanden keinen offensichtlichen Fehler, also überprüfen wir alle Steckkontakte und testeten ein eventuell thermisches Problem mit Kältespray. Das Fehlerbild veränderte sich nicht. Da die Anzeige aus zwei in Reihe geschalteten LED-Modulen bestand, tauschten wir die Module untereinander. Nun leuchteten nur noch die angesteuerten LEDs. Den genauen Grund für das Problem konnten wir nicht feststellen aber die Künstlerin kann nun das LED-Matrix-Display für ihre Kunstinstallation nutzen.

→ Weiterlesen...

2019/03/22 19:15 · 0 Kommentare
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • start.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/03/20 22:09
  • von erik